> Zurück

Bericht über das Lagerleben des Musiklagers 2015

Tambouren 13.08.2015

Vom Bürgli mit dem Car in die Bergen.
Valbella wir kommen mit unseren Zwergen.

Der Flury-Bus schnell ausgeladen
wurden die ersten Schlafplatzkämpfe ausgetragen.

Die Proben waren sehr Intensiv,
wenn es um die Pausen ging, waren die Tambouren nicht naiv.

Dies konnten sie sich jedoch erlauben,
denn ihr Drive war kaum zu glauben.

Sport, Spiel, Spass und allerlei,
ja Antje's Fuss ging dank der Treppe zu Brei.

Dank Red Bull war in der Nacht immer Radau,
ja die Haare des Vorstandes die wurden grau.

Postauto und Trottinett fahren, rodeln, und grillieren,
das ist der Wandertag wie wir ihn zelebrieren.