> Zurück

Mit gebündelten Kräften am Welt Jugendmusik Festival 2017

10.07.2017

Die Jugendmusik Wallisellen und die Jugendmusik Dübendorf nahmen vom 7. – 9. Juli gemeinsam mit 35 Jugendlichen am Welt Jugendmusik Festival 2017 (WJMF) teil.

Die Eröffnungsfeier am Freitagabend im Hallenstadion bildete den gemeinsamen Auftakt zu einem erlebnisreichen Wochenende. Kinder- und Jugendliche aus der ganzen Welt läuteten das musikalische Wochenende ein.

Der Samstag begann mit dem Festumzug durch die Bahnhofstrasse. Die Temperaturen stiegen stetig an und versprachen einen heissen Sommertag. Nach dem Mittagessen in der tropisch feuchtwarmen Kunsteisbahn Zürich Oerlikon begaben sich die jungen Musikantinnen und Musikanten  zum Wettspiellokal. Die Jugendlichen konnten sich beim Einspielen nochmals sammeln und sich auf den Wettbewerb vorbereiten. Pünktlich um 15:30 Uhr begann das Wettspiel mit dem Aufgabenstück «Irish Fantasy» von Marc Jeanbourquin - dirigiert durch Sebastian Rauchenstein. Anschliessend dirigierte Markus Graf das Selbstwahlstück «A Scottish Portrait» von James Swearingen. Trotz den heissen Temperaturen konnten sich die Jugendlichen auf die Musik konzentrieren. Die sowohl beschwingten als auch verträumten irischen und schottischen Melodien wurden mit grossartigen Perkussions-Elementen ergänzt. Beide Stücke wurden hervorragend vorgetragen und die beiden Jugendmusiken haben zusammen mit gebündelten Kräften eine Superleistung vollbracht.

Am Abend fand die Youth Music Party im Hallenstadion statt. Die Jugendlichen konnten ihren verdienten Erfolg feiern und die Rheintaler Erfolgsformation Fäaschtbänkler brachte Stimmung in die Party.

Trotz einer ausgedehnten Partynacht waren alle Jugendlichen pünktlich am Sonntagmorgen bereit für den Parademusikwettbewerb. In 5er Reihen aufgestellt, stillstehend und in kompletter Uniform warteten die Jugendlichen auf den Start. Mit dem Stück «Juventus» von Rolf Amstad marschierte die Formation durch das Stadthausquai und erhielt dafür 77 Punkte. Nach dem anstrengenden Morgen konnten sich die Musikantinnen und Musikanten umziehen und den restlichen Tag geniessen.

Anschliessend an die imposanten Hallenshows fand die Schlussfeier statt. Mit Spannung erwarteten die Teilnehmenden die Rangverkündigung.  Die Jugendmusik Wallisellen und die Jugendmusik Dübendorf können stolz auf ihre Leistung sein. Mit 94 Punkten beim Aufgabenstück und 90 Punkten beim Selbstwahlstück erhielten sie mit einem Durchschnitt von 92 Punkten die Auszeichnung Gold und erreichten den 3. Platz in der Kategorie «Konzertmusik 4. Klasse Harmonie». Zudem sind sie auf dem 2. Platz auf der Rangliste «Beste Jugendmusik im Kanton Zürich».

Das Wochenende war lang und müde kehrten die Jugendlichen nach Wallisellen und Dübendorf zurück. Die gute Zusammenarbeit mit der Jugendmusik Dübendorf war eine Bereicherung und wird auch in Zukunft fortgesetzt. Sie können sich also auf weitere musikalische Highlights freuen!

 

Fotos